animierte Grafik


Senioren und Reisen


Seniorenreisen

Um aktiv am Leben teilzuhaben, neue Städte, Länder und Menschen kennenzulernen, bieten sich Seniorenreisen als eine gute Möglichkeit an, zumal die Reiselust und das Fernweh vieler Seniorinnen und Senioren nicht schlagartig mit dem Eintritt in das Rentenalter endet. Die Generation der jungen Alten ist und bleibt reiselustig, denn viele der rüstigen Ruheständler können sich vielleicht jetzt erst ihre Reisewünsche oder ihre Traumreise erfüllen, für die sie möglicherweise zuvor während ihres Berufslebens keine Zeit finden konnten bzw. aus anderweitigen Gründen keine Gelegenheit dazu hatten.

Auch wenn mit zunehmenden Alter gesundheitliche Probleme bestehen, Senioren nicht mehr so sehr gut zu Fuß sind oder als Rolli-Fahrer im täglichen Leben unterwegs sind, auf Ausflüge, schöne Erlebnisse und Reisen müssen sie dennoch nicht verzichten. Etliche Reiseveranstalter haben sich auf die Generation 60plus eingestellt und darauf spezialisiert, Seniorenreisen mit entsprechender Betreuung und umfassenden Service anzubieten.

Welche Reisemöglichkeiten bestehen für Senioren

60plus Reisen

Die Tourismusbranche hat die Reiselust der jungen Alten längst erkannt und sich auf die Bedürfnisse von älteren Reisenden eingestellt. Das Angebot vieler Reiseveranstalter umfasst vom Alter her abgestimmte Gruppenreisen und neben kurzen Ausflugstouren, wie z.B. Busreisen, Tagesausflügen innerhalb der Region, Städtereisen etc. ebenso längere Fernreisen sowie auch Reisen auf einem Kreuzfahrtschiff. Auch werden Singlereisen angeboten speziell für alleinstehende Seniorinnen und Senioren. Erfahrene Reiseleiter stehen mitunter während der Reisen betreuend und unterstützend zur Seite, ebenso werden Fernreisen oftmals von einem Mediziner begleitet, wobei dies von Angebot zu Angebot sehr unterschiedlich sein kann und mit dem Reiseveranstalter vor Antritt einer Reise abgeklärt werden sollte, damit die Reise seniorengerecht verläuft.

Betreute Seniorenreisen

Wenn schwerwiegendere Gesundheitsprobleme und Pflegebedürftigkeit vorhanden sind, bietet sich an, betreute Seniorenreisen in Anspruch zu nehmen. Das betreute Reisen ermöglicht Seniorinnen und Senioren sowie auch Ruhlstuhlfahrern, dass der Ablauf der Reise von Anfang bis zum Ende vom Reiseanbieter organisiert und von qualifizierten Betreuern begleitet wird. Auch wird teilweise ein rund um die Uhr Pflegeservice und stattfindende ärztliche Betreuung angeboten, damit auch pflegedürftige Seniorinnen und Senioren ihre Reise sicher durchführen und genießen können. Die Angebote sind genauso vielfältig, wie unterschiedlich und daher vor Reiseantritt unbedingt mit dem Reiseveranstalter abzuklären.



Nutzen Sie Ihre Freizeit

Wenn Sie Seniorenreisen nicht so unbedingt mögen, tagein-tagaus allein zu Hause sollten Sie dennoch nicht bleiben. Wie wäre es beispielsweise mit der Übernahme eines Ehrenamtes und einer gemeinnützigen Tätigkeit? Sie wollten immer schon Gutes tun, hatten jedoch nie die Zeit. Jetzt haben Sie Zeit und hoffentlich auch noch lange die Kraft, um Anderen zu helfen. Damit helfen Sie auch gleichzeitig sich selbst...






Anzeigen: